Das ursprünglich für den 26. und 27. Juni 2020 geplante 13. Magdeburger Theorieforum findet nun am 25./26. Juni 2021 als Hybridveranstaltung in Präsenz mit Onlineübertragung statt.  ZUR ANMELDUNG | ZUM PROGRAMM

Die Veranstaltung widmet sich dem Thema Bilder und Bildpraxen im Kontext digital-vernetzter Kulturen. Den inhaltlichen Fokus bildet die Frage nach den Verhältnissen von Bildern, Bildpraxen und Digitalisierung als dem Zusammenhang von (fotografischen) Technologien, Praktiken, Infrastrukturen und spezifischen Formen der Subjektivierung. Call for Papers

Das Theorieforum ist ein medienpädagogisches und medienwissenschaftliches Tagungsformat, das im Jahr 2005 von der „Theorie-AG“ der damaligen Kommission Medienpädagogik initiiert wurde und mittlerweile in Kooperation der Lehrstühle Pädagogik und Medienbildung, Medien- und Erwachsenenbildung sowie der Juniorprofessur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Bildung in der Digitalen Welt mit der Sektion Medienpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft einmal jährlich an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg stattfindet.

Sie finden auf diesen Seiten eine Übersicht der aktuellen Veranstaltungsplanung, eine Chronik der bisherigen Veranstaltungen sowie das Mission-Paper der Theorie-AG von 22.11.2005, was den Zweck und Grundgedanken des Theorieforums ausführlich verdeutlicht.

Hinweise zu Hygienemaßnahmen

Das 13. Magdeburger Theorieforum wird als hybride Veranstaltung
durchgeführt. Bis zu 17 Personen können vor Ort in Präsenz teilnehmen,
daneben wird eine Teilnahme über das Online-Konferenzsystem Zoom
ermöglicht. Vor Ort gelten die aktuellen Sicherheits- und Hygieneregeln
des Landes Sachsen-Anhalts und der Otto-von-Guericke-Universität.
TeilnehmerInnen in Präsenz sind dazu angehalten die Abstandsregel von
1,5 m
zwischen Personen in allen Bereichen der Konferenz und beim
Betreten sowie Verlassen der Räume einzuhalten.

Im Gebäude 40, dem Veranstaltungsort, ist das Tragen einer medizinischen
Mund- und Nasenbedeckung verpflichtend. Weiterhin empfehlen wir, sich
tagesaktuell testen zu lassen. Dies ermöglicht uns die Lockerung der
Maskenpflicht während der Konferenz. Der Test kann auch für andere
Zwecke eingesetzt werden, wobei nach derzeitigem Informationsstand für
das abendliche Get-Together im italienischen Restaurant kein
tagesaktueller Test mehr erforderlich sein wird. Für Interessierte
bietet die Otto-von-Guericke-Universität kostenlose Tests an. Mehr
Informationen finden Sie hier: https://www.ovgu.de/testzentrum.html.
Personen, die nicht der Otto-von-Guericke-Universität angehören,
bekommen auf Wunsch vor der Konferenz von uns eine Bescheinigung über
die Tagungsteilnahme, die dem Testzentrum vorgelegt werden kann. Sie
können sich dann im Zeitraum von 7.30-12.30 Uhr (auch ohne Termin)
testen lassen. Alternativ existiert ein Testzentrum am
Universitätsplatz. Mehr Informationen finden Sie hier:
https://www.schnelltest-apotheke.de/apotheken/kaiser-otto-apotheke-magdeburg/

Bitte achten Sie auf die Husten- und Niesetikette und verzichten Sie auf
Händeschütteln und Umarmungen.